< zurück zu den Workshops

10 Regeln zur fröhlichen Non-Monogamie

von Andrea Zanin (“Sex Geek”)

Du würdest also gern mit mehr als einer Person eine romantische Beziehung haben? Oder vielleicht willst du auch einfach nur mit einer anderen als deiner einzig wahren Geliebten Sex haben? Ob du deine ersten Schritte in Richtung Nicht-Monogamie unternimmst oder du eine erfahrene Polyamouröse bist, die neugierig auf neue Perspektiven ist, in diesem Workshop wirst du wertvolle Leckerbissen über den Genuss von Liebe und Sex im Plural erhalten. Es ist ein interaktiver Workshop, der sowohl Anfängerinnen als auch erfahrenen Polymenschen viel Raum bietet, um ihre Frage und Erfahrungen einzubringen.


Spiel mit dem Körper: Szenen erotisch gestalten

von Andrea Zanin (“Sex Geek”)

Erotische Szenen gestalten: Der Körper ist ein köstliches Instrument ... und wir können alle bessere Spielerinnen werden! In diesem Workshop reden wir über Möglichkeiten, dich am Anfang einer Szene auf deine Partnerin einzustimmen, schauen uns die verschiedenen Gebiete des Körpers an und die unterschiedlichen Gefühle, die sie vermitteln können und lernen Techniken, diese Gefühle anzuzapfen. Und dann ist Spielzeit! Es geht darum, unsere Hände, Arme, Beine, Torsen, Füße, Münder und andere Körperteile auf vergnügliche Art und Weise einzusetzen, um sinnliche SM-Symphonien zu kreieren, die von sanft bis herausfordernd reichen können. Es ist ein interaktiver Workshop; bitte stell deine Fragen, teil deine Erfahrungen mit und bring deine Ideen ein.


Andrea Zanin (Toronto, Kanada)


auch bekannt als Sex Geek (“Sex-Freak”) schreibt und redet eigentlich die ganze Zeit über Sex, außer wenn sie isst, schläft oder Sex hat. Sie lebt in Toronto / Kanada und ist eine Organisatorin, Dozentin und Autorin innerhalb von queer, polyamourösen und BDSM Communities und auch eine aktive Verbündete für Transmenschen.

Mit einem akademischen Hintergrund in Women's Studies und Sexuality Studies hält sie oft Vorträge über alternative Formen von Sexualität an Universitäten, Colleges, in Sexshops, Community-Gruppen und auf Konferenzen in Kanada und den Staaten. In verschiedenen Medien, darunter der “Montreal Mirror” und die “Toronto Xtra!” kommentiert Andrea Nachrichten über alternative Formen von Sexualität und Politik, und sie schreibt besessen an ihrem Blog http://sexgeek.wordpress.com

Nebenbei verfasst sie erotische Geschichten und geht ihren Studien im Bereich der Sexualität nach.