News

  • 01. MÄRZ 2015

    Kinky Highlights auf der Osterkonferenz

    Die letzten großen Entscheidungen für die Osterkonferenz sind getroffen und wir freuen uns sehr, euch noch ein paar weitere Events im Konferenzprogramm ankündigen zu können.

    Den Freitag Abend eröffnen wir ganz feierlich mit der Verleihung des Community Awards, mit dem wir uns bei engagierten Personen für ihre jahrelange Arbeit in unserer Szene bedanken wollen. Es ist ein Abend, um unsere Gemeinschaft und unsere Geschichte zu feiern und uns zu erinnern, wer wir sind und woher wir kommen.

    Samstag Abend laden wir dann ein zum mittelalterlichen Burgfest. Es gibt Essen, Spiele, Tanz und Spaß und wir hoffen, ihr kommt in tollen Kostümen und verruchter Stimmung.

    Außerdem gibt es während der ganzen Konferenz einen Marktplatz. Bringt Spielzeug mit, das ihr selbst gebaut habt oder nicht mehr braucht und tauscht, verschenkt oder verkauft es. Macht andere Leute glücklich mit schicken Klamotten, die euch nicht mehr passen. Lasst euch die Schuhe putzen oder poliert sie anderen. Lasst euch porträtieren oder schaut einfach dem Treiben zu.

  • 15. JANUAR 2015

    Die ersten Informationen zur Registrierung sind jetzt online

    Wir haben viele Nächte durchgerockt und hier ist sie. Viel Spaß beim Durchklicken!

    Ohne die Hilfe der zwei fleißigen Übersetzerinnen und natürlich unserer Workshopfee wäre es nichts geworden – also ganz besonderen Dank an Star848, flujo und Kiracat. Ihr seid toll und eure Geduld und gleichzeitige Bereitschaft, last-minute zu arbeiten, war wunderbar!

    Da wir ziemlich viel sagen wollten, ist die Website etwas umfassender geworden – bitte verzeiht. Wir hoffen, die grundsätzlichen Fragen zum Konferenzort, den Workshops, den Arbeitsschichten oder auch der Konferenzpolitik beantwortet zu haben. Außerdem wollten wir gern noch etwas für die schreiben, die sich zum ersten Mal zur Konferenz wagen. Ein herzliches Willkommen an alle Newbies!

    Das tollste ist, dass alle Workshopgeber_innen unsere Deadline eingehalten haben, und es deshalb schon jetzt einen Überblick über alle Workshops gibt (in Kurzform – die längeren Beschreibungen kommen dann im gedruckten Programm). Ein Applaus also an alle Presenter – ihr seid super! Wir finden das Programm umwerfend und freuen uns so so sehr auf Euch!

  • 01. JANUAR 2015

    Passend zum Start in das neue Jahr ist die Website für die Osterkonferenz online!

    Wir haben viele Nächte durchgerockt und hier ist sie. Viel Spaß beim Durchklicken!

    Ohne die Hilfe der zwei fleißigen Übersetzerinnen und natürlich unserer Workshopfee wäre es nichts geworden – also ganz besonderen Dank an Star848, flujo und Kiracat. Ihr seid toll und eure Geduld und gleichzeitige Bereitschaft, last-minute zu arbeiten, war wunderbar!

    Da wir ziemlich viel sagen wollten, ist die Website etwas umfassender geworden – bitte verzeiht. Wir hoffen, die grundsätzlichen Fragen zum Konferenzort, den Workshops, den Arbeitsschichten oder auch der Konferenzpolitik beantwortet zu haben. Außerdem wollten wir gern noch etwas für die schreiben, die sich zum ersten Mal zur Konferenz wagen. Ein herzliches Willkommen an alle Newbies!

    Das tollste ist, dass alle Workshopgeber_innen unsere Deadline eingehalten haben, und es deshalb schon jetzt einen Überblick über alle Workshops gibt (in Kurzform – die längeren Beschreibungen kommen dann im gedruckten Programm). Ein Applaus also an alle Presenter – ihr seid super! Wir finden das Programm umwerfend und freuen uns so so sehr auf Euch!

  • 27. DEZEMBER 2014

    Wir haben wunderbare Neuigkeiten – Midori aus San Francisco kommt zur Osterkonferenz!!!2

DIE REGISTRIERUNG

48 Stunden nach Beginn der Registrierung ist sie erstaunlicherweise auch schon wieder abgeschlossen. Alle Tickets sind vergeben. Wer die Anmeldung leider verpasst hat, kann sich von unserer Registrierfee auf die Warteliste setzen lassen.

osterkonferenz.register@gmail.com

Infos zur Registrierung

Wir wissen, es sind viele Informationen, aber bitte lest euch den folgenden Text genau durch. Wir sind sicher, er beantwortet die meisten Fragen, die ihr habt. Wenn nicht, schreibt bitte nicht an unsere Orga-Mailadresse sondern an unsere freundliche Registrierfee: osterkonferenz.register@gmail.com.

 

Wie in den Regeln ausgeführt, können sich alle volljährigen FrauenLesbenTrans*Inter, die in einem Zeitraum ihres Lebens eine weibliche Sozialisation erfahren haben und die sich darüber hinaus der FrauenLesben BDSM Szene zugehörig fühlen, registrieren.

 

Die Registrierung startet am 1. Februar 2015 um 12:00 Uhr und läuft bis zum 28. Februar 2015. Spätere Registrierungen sind bis zum 20. März möglich, aber nur zu einem erhöhten Preis von 200 Euro. Die Ticketzahl ist begrenzt und wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Sollten wirklich alle 240 Tickets ausgebucht sein, gibt es eine Warteliste, auf die wir euch gerne nach Anfrage setzen – osterkonferenz.register@gmail.com.

Alle Konferenzteilnehmer_innen, auch  Workshop-Presenter und Vollzeithelfer_innen, müssen sich registrieren. Für jede Gruppe gibt es eigene Tickets. Bitte tut uns den Gefallen und registriert immer nur eine Person. Wir müssen wissen, wer welche Arbeitsschicht macht und wer hinter welchem Ticket steckt!

Wie bisher möchten wir auch Teilnehmer_innen mit weniger Geld willkommen heißen können. Das geht nur mit Spenden! Früher gab es die Soli-Tickets, dieses Jahr können zu jedem Ticket unterschiedlich hohe Spendenbeträge hinzugebucht werden. Wir hoffen, dass dadurch auch Leute mit mittlerem Einkommen einen kleinen Betrag spenden können. Das Geld geht direkt an die Teilnehmer_innen mit weniger oder keinem Geld! Und deshalb wiederholen wir hier so oft – spendet, spendet, spendet! Zeigt eure Solidarität mit denjenigen, die weniger Geld haben als ihr!

 

Für die Registrierung müsst ihr 6 Dinge tun:

 

1. Die Registrierung findet online, über einen externen Anbieter statt.

In dem gelben Kasten, hier links auf dieser Seite, findet ihr ab dem 1. Februar den entsprechenden Link und die nötigen Daten zum einloggen. Geht zur Registrierungswebsite und loggt euch ein.

 

2. Bucht ein Ticket und mindestens zwei Arbeitsschichten.

Ohne zwei Arbeitsschichten ist die Registrierung nicht gültig. Jede Arbeitsschicht wird kurz erklärt, so dass ihr etwas aussuchen könnt, das euch zeitlich und von der Art der Arbeit passt. Wer genau welche Arbeit macht, kann dann innerhalb der jeweiligen Schicht individuell geklärt werden.

 

3. Seid solidarisch und spendet Geld!

Wenn es eure Finanzen erlauben, wählt ein 10 Euro, 20 Euro oder 40 Euro Spendenticket, oder kombiniert dies beliebig, so dass ihr z.B. 30 Euro oder 50 Euro spendet. Jeweils 40 Euro finanzieren ein reduziertes Ticket – je mehr Spenden es gibt, desto mehr ermäßigte Tickets können wir anbieten.

 

4. Sucht euch einen Midori-Workshop aus.

Nachdem ihr ein Ticket, die Arbeitsschichten und eine Spende gebucht habt, könnt ihr einen Workshop bei Midori wählen. Jede_r kann nur an einem Midori-Workshop teilnehmen, damit alle eine Chance haben, sie zu sehen. Bucht also bitte auch nur einen. Wenn ihr keinen Workshop von Midori wollt, müsst ihr euch natürlich auch keinen aussuchen.

 

5. Gebt ein paar Daten an, die uns helfen, euch zuzuordnen.

Wir brauchen eine E-Mail-Adresse, euren Konferenznamen und ein paar Infos zur Sprache und zum Essen.

 

Nach den Schritten 1-5 bekommt ihr eine Mail mit eurer Ordernummer, dem genauen Betrag, den ihr überweisen müsst und der Kontoverbindung.

 

6. Überweist das Geld schnellstmöglich!

Wir müssen die Räume und anderes vorab bezahlen und brauchen euer Geld. Außerdem ist eure Registrierung nur nach der Überweisung verbindlich. Alle Beiträge müssen bis zum 28. Februar eingegangen sein. Danach gilt für alle der Einheitspreis von 200 Euro mit zwei Arbeitsschichten à 3 Stunden.

In der Überweisung müssen der Konferenzname und die Ordernummer stehen. Es wäre toll, wenn ihr je registrierter Person eine Überweisung macht. Zur Not können Leute im Ausland das Geld gebündelt überweisen, um Gebühren zu sparen. Falls ihr das macht, gebt bitte im Betreff alle Namen und alle Nummern an.

 

Wie immer ist die Registrierung etwas kompliziert. Wenn ihr Fragen habt, lest euch die Schritte 1-6 noch mal genau durch und probiert es zuerst allein. Wenn es wirklich nicht klappt oder etwas schief gegangen ist, meldet euch bei unserer bezaubernden Registrierfee Kea unter osterkonferenz.register@gmail.com.

 

↑ zurück nach oben

Stornierung

Ihr könnt eure Registrierung bis zum 15. Februar kostenlos widerrufen, danach kostet das Stornieren 50% des Ticketpreises. Wenn ihr nach dem 28. Februar entscheidet, nicht zu kommen, könnt ihr das Ticket nur dann zurückgeben, wenn es Leute auf der Warteliste gibt. Solltet ihr eure Buchung rückgängig machen wollen, schreibt auch hier an  osterkonferenz.register@gmail.com.

Was kostet die Konferenz?

Regular Conference Ticket: 120 Euro

Für die allermeisten gilt das reguläre Ticket, zu dem zwei Arbeitsschichten à jeweils 3 Stunden hinzugebucht werden müssen. Nehmt noch ein oder zwei Spendentickets dazu und wir versprechen, wir lieben euch!

 

Presenter Ticket: 100 Euro

Wenn ihr einen Workshop gebt, könnt ihr dieses Ticket nehmen und müsst keine Arbeitsschichten dazubuchen. Überlegt selbst, wieviel Arbeit ihr gemacht habt und ob es den Arbeitsschichten entspricht – vor allem bei Workshops, die von mehreren Personen angeboten werden. In jedem Fall wäre es auch hier wunderbar, wenn ihr eine Spende für die ermäßigten Tickets leistet.

 

Reduced Ticket: 80 Euro

Für diejenigen mit wenig Geld gibt es das ermäßigte Ticket – auch hier müssen zwei Arbeitsschichten hinzugebucht werden.

Ob dieses Ticket auf euch zutrifft, ist eurer eigenen Einschätzung überlassen. Bitte überlegt aber ehrlich, ob ihr wirklich wenig Geld habt, oder ob ihr einfach nur gern weniger zahlt! Das ermäßigte Ticket wird von den Solibeiträgen finanziert und es gibt nur so viele, wie es eben Spenden gibt. Wenn ihr es in Anspruch nehmt, es aber nicht braucht, nehmt ihr es jemandem anderem weg.

Klassengrenzen sind tricky und das Privileg der Mittelklasse ist, sie nicht wahrzunehmen, nicht darüber nachzudenken... Wenn ihr lieber 80 Euro zahlen würdet, um Geld zu „sparen“, wenn ihr einen euch finanzierenden und halbwegs sichereren Job habt, wenn ihr wenig Geld besitzt, aber von euren Eltern problemlos welches bekommen könntet – dann ist das ermäßigte Ticket höchstwahrscheinlich nicht für euch.

Für alle ohne materielle Privilegien – bitte zögert nicht, dies ist euer Ticket! Wir wollen eine Konferenz, an der alle teilnehmen können, unabhängig vom Geld. Wenn 80 Euro zu viel sind, bitte meldet euch bei uns! Wir freuen uns, von euch zu hören und versuchen, einen Weg zu finden, eure Teilnahme möglich zu machen.

 

One-Workshift Ticket: 160 Euro

Wenn euch die obligatorischen 2 x 3 Stunden Arbeit auf der Konferenz zu lang sind, ihr aber trotzdem helfen wollt, dann nehmt dieses Ticket. Hier müsst ihr nur eine Arbeitsschicht dazubuchen und könnt vielleicht noch eine Spende machen.

 

No-Workshift Ticket: 200 Euro

Für Leute, die keine Workshifts machen wollen, gibt es schließlich dieses Ticket. Es befreit euch von jeglicher Arbeit für die Konferenz und ermöglicht uns, andere für zusätzliche Arbeit zu bezahlen. Natürlich gilt auch hier, jede Spende über den Ticketpreis hinaus ist herzlich willkommen!

 

Volunteer Ticket: 60 Euro

Für alle, die so wunderbar sind und freiwillig weit mehr arbeiten als ihre 2x3 Stunden Workshifts, gilt dieses Ticket. Wenn ihr unsicher seid, ob dies auf euch zutrifft, fragt uns. Ihr müsst natürlich auch keine Arbeitsschichten buchen, könnt aber natürlich sehr gerne etwas spenden, wenn ihr möchtet.

 

Fulltime Helper Ticket: 0 Euro

Zu guter Letzt gibt es noch das Vollzeithelfer Ticket – für unsere Ehrengäste und diejenigen, die extra viel Arbeit machen und extra viel Verantwortung tragen, wie z.B. die Deputies. Wenn ihr unsicher seid, ob dies auf euch zutrifft, fragt uns. Ihr müsst natürlich auch keine Arbeitsschichten buchen. Aber bitte registriert euch trotzdem, damit wir einen Überblick haben, ihr euren Midori-Workshop wählen könnt und wir erfahren, ob ihr veganes, vegetarisches oder fleischhaltiges Essen bevorzugt. Natürlich könnt auch ihr eine Spende machen, wenn ihr mögt! Wir würden euch dann noch mehr anhimmeln, als wir es eh schon tun – in jedem Fall, vielen herzlichen Dank für all die Hilfe! Ihr seid super!

 

↑ zurück nach oben